Diese Seite drucken

Unterkreis Burgwedel

 


Unterkreis Burgwedel

im KSV Burgdorf

 

Am 15. Februar 1966 wurde der Unterkreis Burgwedel gegründet. Die Gründungsvereine SV Großburgwedel v. 1888,  SV Großburgwedel Edelweiß,  SV Kleinburgwedel, SV Ehlershausen, SG Zentrum Engensen, SG Isernhagen HB, SV Isernhagen NB, SG Isernhagen KB, IV Isernhagen FB und SV Gut Ziel Wettmar wählten aus ihren Reihen den ersten Unterkreisvorsitzenden des Unterkreises Burgwedel, den Mitinitiator Rudi Grade aus Großburgwedel.

Rudi Grade sagte bei seinem Amtsantritt, er wolle zum Wohle dieser Vereine arbeiten. Im Unterkreis solle vorgedacht werden, um bei den Kreisversammlungen eine einheitliche Meinung zu vertreten. Dieses Grundkonzept geht bis zum heutigen Tage auf.

Der Unterkreis weihte am 11. Mai 1969 eine eigene Standarte. Alle Mitgliedsvereine sind mit ihren Ortswappen darauf vertreten. Später eingetretene Vereine sind mit der Aufnahme im Unterkreis nachgetragen worden. Die Standarte wurde anfangs alljährlich der besten Mannschaft beim Schießen des Unterkreises für ein Jahr übergeben. Mittlerweile wurde dies dahingehend geändert, dass die Standarte immer in dem Verein ist, der das Unterkreisschießen ausrichtet.

1971 traten die Schützenvereine Schillerslage und Otzenia Otze dem Unterkreis bei. Der Schützenverein Fuhrberg stellte seinen Aufnahmeantrag im Januar 1975. Im Dezember 1976 stellte der Schützenverein Thönse und der neu gegründete Vereine für Sportschießen, Kirchhorst ihre Aufnahmeanträge. Am 26. März 1977 wurde der Vorsitzende des Schützenvereins Isernhagen NB, Helmut Weiß, zum neuen Vorsitzenden des Unterkreises gewählt. Mit großem Elan ging er der Aufforderung des Ortsbürgermeisters und einiger Neuwarmbüchener Bürger nach, dort einen Schützenverein zu gründen. Am 08. Oktober 1979 gründete sich ein Schützenverein im kleinen Ort Neuwarmbüchen. Vierundvierzig Mitglieder trugen sich spontan am ersten Abend ein. Selbstverständlich wurde auch dieser neue Schützenverein zur gleichen Zeit ein Mitgliedsverein des Unterkreises Burgwedel. Leider ist der SV Ehlershausen mittlerweile nicht mehr Mitglied im Unterkreis Burgwedel und der SV Großburgwedel Edelweiß hat sich sogar aufgelöst.

Im März 1987 übernahm der Schützenbruder Arno Smilgies aus der Schützengesellschaft Zentrum Engensen den Vorsitz des Unterkreises. Unter seiner Leitung wurden 1988 die Bedingungen ausgehandelt, beim jährlichen Unterkreisschießen auch die Schützen starten zu lassen, die in den Vereinen fast nur noch Auflage schießen. Eine Entscheidung, die dem Unterkreisschießen einen großen Schub gab. Es wurden etwa 50% mehr Starts notiert.

Da Arno Smilgies aus beruflichen Gründen dieses Ehrenamt abgeben musste, wurde in einer Sitzung aller Vorsitzenden der Mitgliedsvereine am 18. Oktober 1990 in Schillerslage Herbert Tribian vom Schützenverein Großburgwedel Edelweiß zum Unterkreisvorsitzenden gewählt. 1994 wurde Hans Röhling vom  Schützenverein Neuwarmbüchen als Vorsitzender des Unterkreises Burgwedel gewählt. In der Unterkreisversammlung am 20.02.2002 in Engensen übergab er das Amt an Joachim Schluckebier-Risse, der es bis heute ausübt.

Neben den vereinspolitischen Problemen, neben Freundschafts- und Kameradschaftspflege, veranstaltet der Unterkreis ein Schießen aller Mitgliedsvereine. Ein Schießen, das von allen Vereinen getragen wird. Die Ausrichtung dieser Veranstaltung obliegt den Vereinen in alphabetischer Reihenfolge. Für unsere jüngsten Mitglieder wurde das Armbrustschießen angeboten, das mittlerweile vom Lichtpunktschießen abgelöst wurde. Das Unterkreisschießen erfreut sich immer einer großen Beliebtheit der teilnehmenden Schützinnen und Schützen. Die Teller mit den Ortswappen der Mitgliedsvereine wurden eingeführt von dem Team um Arno Smilgies, und die jetzt neue farbige Unterkreisurkunde sind erstrebenswerte Trophäen. Da die Teller mittlerweile leider zu kostspielig geworden sind wurden jetzt für die Gewinner Nadeln mit Jahreszahlanhängern eingeführt. Eine zweite Großveranstaltung ist das Damen-Advents-Schießen. Ein Schießen um den Pokal, der im Jahre 1967 von der Schützengesellschaft Isernhagen HB als Wanderpokal gestiftet wurde.

Der Unterkreis Burgwedel erfasst heute ca. ein Drittel aller Mitglieder des Kreisschützenverbandes Burgdorf

 


vorherige Seite: Unterkreise
nächste Seite: Vorstand